Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Malteserorden

Nachrichten

Rom, 11/05/2017

Liebe Mitglieder des Ordens, es ist mir eine Ehre, als Statthalter des Großmeisters des Souveränen Malteserordens zu Ihnen sprechen zu dürfen.

Ich fühle mich gesegnet, für ein Jahr zum Souverän und religiösen Oberhaupt des Malteserordens gewählt worden zu sein, einer Institution, die – selbst während der schwierigsten Zeiten ihrer langen Geschichte – niemals von ihrem katholischen Glauben und ihrer zentralen Mission, den Kranken und Bedürftigen zu helfen, abgerückt ist.

Ich werde mich mit nicht nachlassender Hingabe der tiefgreifenden Stärkung der spirituellem Dimension unseres 900 Jahre alten Ordens widmen. Eine meiner Hauptaufgaben wird es sein, an der Überarbeitung unserer Verfassung zu arbeiten. Die Beratungen über mögliche Lösungen institutioneller Probleme wurden bereits aufgenommen.

Der Malteserorden ist in den letzten Jahrzehnten viel stärker gewachsen als erwartet, ganz besonders unter den letzten beiden Großmeistern. Dafür sind wir ihnen dankbar.

Doch mit diesem Wachstum geht auch sehr viel mehr Verantwortung einher. Aus diesem Grund müssen wir einige unserer Regeln und Vorschriften ändern sowie die Führungsstrukturen stärken und an die heutigen Anforderungen sowie an die Rolle und Dimension des Ordens anpassen. Das Charisma und die Ideale des Ordens werden von den Reformen unberührt bleiben.

Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um auch zu betonen, dass ich mich mit großem Engagement und vollkommener Hingabe der Förderung und Weiterentwicklung der wichtigen Aufgaben widmen werde, die der Malteserorden – durch unsere zahlreichen Assoziationen, Hilfsdienste, Freiwilligenkorps und Botschaften – in 120 Ländern wahrnimmt, unter anderem, um die Auswirkungen von Gewalt, Armut und Naturkatastrophen auf die Menschen zu lindern.

Wir leben in einer Zeit der Unruhe und Ungewissheit. Humanitäre Notlagen, die zu Vertreibungen und ständig wachsenden Flüchtlingsströmen führen, greifen tragischerweise um sich. Immer mehr Menschen sind dringend auf Lebensmittel und medizinische Versorgung ebenso wie auf soziale und spirituelle Unterstützung angewiesen. Es ist unsere Pflicht, ihnen zu helfen.

Meine tiefe Dankbarkeit gilt den Mitgliedern des Ordens sowie den Freiwilligen, Ärztinnen und Ärzten, Pflege- und Sanitätskräften. Sie alle überall auf der Welt bezeugen mit unermüdlicher Leidenschaft und Hingabe unsere Mission als Hospitaliers. Ich rufe die Muttergottes von Philermos um ihren Beistand an und bitte Sie, für mich zu beten und mich mit Ihrem Engagement während meines Mandats zu unterstützen.

Möge der Herr Sie und unseren geliebten Orden behüten.

videonachricht des statthalters des grossmeisters des malteserorden

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | info@orderofmalta.int