Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Malteserorden

Nachrichten

Fra’ Giacomo Dalla Torre weiht die neue Tagesklinik im San Giovanni Battista-Krankenhaus in Rom ein.

Rom, 13/07/2017 


Gestern hat der Statthalter des Großmeisters, Fra’ Giacomo Dalla Torre del Tempio di Sanguinetto, die Sekretärin des italienischen Ministerrats, Maria Elena Boschi, im San Giovanni Battista-Krankenhaus in Rom empfangen. Diese Einrichtung, die auf neuromotorische Rehabilitation spezialisiert ist, wird von der italienischen Assoziation des Malteserordens betrieben, und der Anlass für den Besuch war die Einweihung der neuen Tagesklinik. Die oberste Leitung des Krankenhauses und der Präsident der italienischen Assoziation, Prof. Riccardo Paternò di Montecupo, waren anwesend.

Gegenüber den Ärzten, Krankenschwestern und -pflegern sowie weiteren Mitgliedern der Belegschaft und der Leitung des Krankenhauses brachte Frau Boschi ihre Anerkennung für den Einsatz und das Engagement zum Ausdruck, die diese bei der Behandlung der Patienten an den Tag legen, wobei sie deren psychischen und emotionalen Bedürfnissen besondere Aufmerksamkeit schenken. „Für jemanden, der sich im Krankenhaus befindet, können Zuneigung und Aufmerksamkeit einen ganzen Tag oder sogar ein ganzes Leben verändern“, sagte Maria Elena Boschi, die auch schon im vorigen Jahr das Krankenhaus besucht hatte. „Ich erinnere mich daran, wie beeindruckt ich von dem Vertrauen war, das die Patienten in Sie alle hatten, und von Ihrer Fähigkeit zu menschlicher Interaktion“, fuhr sie fort. Dann wies sie auf die Effizienz der Kooperationsvereinbarung zwischen dem italienischen Staat und dem Souveränen Malteserorden hin, die die kürzlich erfolgte Erweiterung des Krankenhauses mit der neuen, gestern eingeweihten Einrichtung ermöglicht hat.

„Die neue Tagesklinik zeugt vom Einsatz unserer Ärzte und Krankenschwestern/-pfleger für unsere Herren, die Kranken, und von den ausgezeichneten Beziehungen zum italienischen Staat“, versicherte Fra’ Giacomo Dalla Torre.

Nach der Banddurchschneidungszeremonie besuchten die beiden Delegationen die neue Tagesklinik, wo die Sekretärin in Begleitung des Statthalters des Großmeisters die Patienten, deren Angehörige und das medizinische Personal besuchte – immer wieder innehaltend, um einige Worte mit ihnen zu wechseln.

Eine der wichtigsten Aktivitäten im San Giovanni Battista-Krankenhaus besteht im Aufwachdienst, der auf die Behandlung von Patienten mit Gehirnverletzungen im kritischen Post-Koma-Stadium spezialisiert ist.

fra giacomo dalla torre weiht die neue tagesklinik im san giovanni battista krankenhaus rom ein

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | info@orderofmalta.int