Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Malteserorden

Medizinische Einrichtungen

Gesundheitsversorgung als ein menschliches Grundrecht

Obwohl es ein universelles Recht auf Gesundheit gibt, leben tausende von Menschen auf der Welt ohne medizinische Grundversorgung. Oftmals werden Menschen mit dem größten Bedarf im Krieg, in Gewaltsituationen und Armut einer adäquaten medizinischen Behandlung und ihrer Medikamente beraubt. Unsere Ärzte versuchen die Lücke durch mobile Kliniken, Krankenhäuser und Tageskliniken zu schließen. Das Malteser Krankenhaus zur Heiligen Familie in Bethlehem ist der einzige Ort für Frauen in der Region, wo sie ihre Kinder unter guten medizinischen Bedingungen zur Welt bringen können. Seine mobile Einsatzstation erreicht auch abgeschnittene Dörfer in der Westbank, wo Frauen behandelt werden, deren medizinischer Bedarf sonst unbehandelt bliebe. Manche der medizinischen Einsätze sind einzigartig, wie z.B. die Gesundheitsversorgung der Häftlinge in den Gefängnissen von Nairobi, andere hingegen sind bahnbrechend, wie die neuartige Behandlung von Demenz. Im Libanon betreibt der Malteserorden 28 medizinische Einrichtungen, die sowohl für die lokale Bevölkerung als auch für Flüchtlinge offen stehen. In Kalifornien können Menschen, die sich die Krankenversicherung nicht leisten können, kostenlose Gesundheitsleistungen in unseren Kliniken in Anspruch nehmen. Weiter südlich, ist in Boliviens zweitgrößter Stadt El Alto eine Dialyse-Behandlung für all diejenigen möglich, die sich das sonst nicht leisten könnten.


Medizinische Einrichtungen - Aktuelle Einsätze

  • 25/02/2014

    915.000 Flüchtlinge im Libanon seit Beginn des Bürgerkriegs in Syrien

    Seit Beginn des Bürgerkriegs in Syrien haben nach den letzten Schätzungen der Vereinten Nationen bis heute 915.000 Flüchtlinge Zuflucht im Libanon gefunden, was etwa einem Viertel der einheimischen Bevölkerung (4 Millionen) entspricht. Es handelt sich damit um die höchste Flüchtlingskonzentration der jüngeren Geschichte in einem Land. Nicht mit eingerechnet sind dabei die vielen Menschen, die […]

    Mehr
  • 27/01/2014

    Welttag der Leprakranken: Spendenaufruf von Ordre de Malte France

    Gestern – Sonntag, 26. Januar – ist der 61. Welttag der Leprakranken begangen worden. Eine Gelegenheit, um über den Stand des Kampfes gegen die Lepra zu berichten und um derjenigen zu gedenken, die von der Krankheit betroffen sind, vor allem in Indien, Brasilien und Indonesien. Ordre de Malte France, stets an erster Stelle, wenn es […]

    Mehr
  • 08/01/2014

    2013, ein Jahr zahlreicher Projekte des Malteserordens in Salvador

    Fünf kardiologische Ambulanzstationen wurden eingerichtet, um mittellosen Patienten mit Herzerkrankung Diagnose und Behandlung zu ermöglichen. Das ist eine der im soeben abgelaufenen Jahr von der nationalen Assoziation des Malteserordens in El Salvador verwirklichten Zielvorgaben.

    Mehr

Die Aktivitäten des Malteserordens in 120 Ländern

Auf der Karte sind die Hauptstädte der Länder markiert, in denen der Malteserorden medizinische, soziale oder humanitäre Projekte leitet.

Die Aktivitäten des Malteserordens in 120 Ländern

9

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | info@orderofmalta.int